Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage des
Deutsch-Französischen Partnerschaftsvereins Goldenstedt Salut Normandie e.V.

Hier findet Ihr Informationen zum Verein und zum Familien- und Jugendaustausch der Gemeinde Goldenstedt mit den Partnergemeinden Bosc-le-Hard und Clères in der Normandie.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Banner-Kopie-1024x524.jpgWer Interesse hat, unseren Verein zu unterstützen, hier gibt’s die Mitgliedsbeitritterklärung und das SEPA-Basislastschrift-Mandat. Familienbeitrag beträgt 20 Euro/Jahr, Einzelpersonen bezahlen 10 Euro (Erwachsene) bzw. 5 Euro (Schüler:innen).
Als e.V. mit gemeinnützigem Zweck sind wir berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Formulare per Post oder per E-Mail an Rita Gelhaus,
E-Mail:  salut-normandie@gmx.de

Aktuelles

Der Bouletreff findet freitags statt. Wir treffen uns um 14.30 Uhr im Mehrgenerationenpark.
Teilnehmen können auch Nicht-Vereinsmitglieder!

Die Mitgliederversammlung soll dieses Jahr endlich wieder stattfinden und zwar am 18. November.

Der Familienaustausch in Bosc-le-Hard und Clères und der Jugendaustausch in Goldenstedt haben dieses Jahr stattgefunden. Fotos dazu findet Ihr auf unserer Facebook-Seite „Deutsch-Französische Partnerschaft Goldenstedt“ und demnächst auch auf der Homepage.

alle Termine auch auf der Seite  Termine

Wir zeigen „Flagge“ für unsere Deutsch-Französische Freundschaft mit unseren Polo-Shirts!

 

Über uns

Am 24. Mai 2016 fand unsere Vereinsgründung statt und wir sind seitdem offiziell ein eingetragener Verein.

Wer Interesse hat, unseren Verein zu unterstützen, wir sind als e.V. mit gemeinnützigem Zweck berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

 Mitgliedsbeitritterklärung und das SEPA-Basislastschrift-Mandat  ausfüllen und per Post oder per E-Mail an Rita Gelhaus, E-Mail:  salut-normandie@gmx.de

in der Gründungsversammlung 2016 gewählter Vorstand:
v.l.n.r.: Heinz Höppner, Johannes Lamping, Rita Gelhaus, Renate Carrinton, Renate Böger, Marie Wilke, Martin Gelhaus, Dagmar Bartz-Oswald, Anita Helmer-Lamping (es fehlt auf dem Foto Gesa Lameyer)