Jugendaustausch – Kosten und Unterbringung

Der Jugendaustausch findet jedes Jahr im Wechsel in Deutschland oder Frankreich statt, so dass man sich im Folgejahr revanchieren und Franzosen bei sich aufnehmen kann. Die Unterkunft erfolgt ausschließlich in Gastfamilien, die häufig auch am Familienaustausch teilnehmen oder sich dort engagieren.
Bitte bedenkt, dass der Jugendaustausch davon lebt, dass auch eine gemütliche Unterbringung der französischen Jugendlichen bei uns erfolgt.

Sicherlich stellt Ihr Euch die Frage, was der Austausch denn kostet. Im Allgemeinen bezahlt das gastgebende Komitee die Kosten für Eintrittsgelder, Bus- bzw. Bahnfahrten etc. der Gäste. Die aufnehmende Familie kümmert sich um Verpflegung und Fahrdienste und gestaltet im Allgemeinen auch einen Familientag außerhalb des Programms. Ansonsten findet das Programm in der großen Gruppe statt.

Wir beantragen jedes Jahr Zuschüsse, aus denen Programm-Kosten sowie anteilig die Busfahrt getragen werden.
Dank sagen wir hierfür der Gemeinde Goldenstedt, dem Gemeindejugendring, dem Landkreis Vechta und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk!