Familienaustausch – Berichte von den letzten Treffen in Goldenstedt (2019) und in Bosc-le-Hard und Clères (2022)

2022 – folgt

2019 haben wir das 30jährige Jubiläum der deutsch-französischen Partnerschaft der Gemeinden Goldenstedt, Bosc-le-Hard und Clères gefeiert.

Am 30. Mai trafen die französischen Gäste ein. Am 31. Mai fand ein Empfang im Bürgersaal statt, unter anderem hat Bürgermeister Willibald Meyer eine Ausstellung mit Werken der anwesenden Künstler Rex Sills und Uwe Oswald eröffnet, die Festrede (in Deutsch und fließendem Französisch) hielt Herr Prof. Dr. Burkhart Schmidt, Präsident der Uni Vechta. Nachmittags haben wir Firma Bergmann besichtigt.

Familienaustausch 2019 – Besichtigung der Firma Bergmann

Der Tagesausflug führte am 1. Juni nach Wildeshausen (Kornbrennerei- und Druckerei-Museum) und nach Dötlingen (Honig-Hof, Ortsführung). Highlight war der deutsch-französische Abend, dieses Jahr bei „Picker’s“ in Lutten, mit dem Auftritt der Zumba-Kids, dem Bürgermeister-Quiz und dem gemeinsamen Madison-Tanz.

die Zumba-Kids
Bürgermeister-Team 1: Philippe Vincent (Bürgermeister Bosc-le-Hard),
Nathalie Thierry (Bürgermeisterin Clères) und ihre Teammitglieder
Gerd Lauer und Elisabeth Wübbeler
Bürgermeister-Team 2: Willibald Meyer (ehemaliger
Bürgermeister Goldenstedt), Thérèse Gluntz,
Michael Wübbelmann und Stéphane De St Jores

Der Gegenbesuch in 2020 zu Himmelfahrt musste leider aufgrund der Beschränkungen in beiden Ländern ausfallen. Auch 2021 konnten wir nicht nach Frankreich fahren, aber 2022 fand er dann endlich statt (siehe oben).